Spezialgebiete: Varia des 16.–20. Jahrhundert, Schwerpunkte auf regionaler Orts- und Landeskunde, Geschichte, Theologie, Naturwissenschaft, Kinderbücher, Reisen, Esoterik

Spezialgebiete: Varia des 16.–20. Jahrhundert, Schwerpunkte auf regionaler Orts- und Landeskunde, Geschichte, Theologie, Naturwissenschaft, Kinderbücher, Reisen, Esoterik


Antiquariatan derStiftskircheBad Waldsee

Walter Herke

Telefon 0 75 24 – 91 54 89

antiquariatwaldsee@gmail.com

Letzte Aktualisierung: 24.01.2021

Haus Waldburg-Friedberg-Scheer, ’Kauf-Brief von Gregori Sfeeth Jung von Güntzkof…

Haus Waldburg-Friedberg-Scheer, 'Kauf-Brief von Gregori Sfeeth Jung von Güntzkof

Haus Waldburg-Friedberg-Scheer, 1700. – Kaufbrief. – ‚Kauf-Brief von Gregori Sfeeth Jung von Güntzkofen wegen der Fabric zu Allmans-Eggenweyler, Umb 3 1/2 Jauchert Ackers. 145 fl‘ : Brief-Doppelbogen, Bütten mit Wasserzeichen, 1 1/2 S. beschrieben mit Kanzleischrift in brauner Tinte, Papier-Präge-Siegel der Friedberg-Scheer-Ministerial-Kanzlei. 24. April 1700. 4° (33x20), gefaltet, kopfseitig kleinerer Feuchtigkeitsrand, die grosse gemalte Initiale mit Tintenpest, Papiersiegel durchschlagend gebräunt,

Lieferung in archivbeständiger Urkundenmappe.—

Transkription: ‚Ich Gregori Sveeth Jung Reich / Erb Truchsäß Hochgräfl. Fridberg-Scheerischer / Underthan zue Güntzkofen in dem Ambt Hohenthengen / seßhafft bekenne hirmit offentlich und thue kundt mänig- / lich mit diesem Brief, daß Eines auffrecht und redlichen Khaufs zue Khauffen gegeben hab Gibe und verkhaufe / hirmit in der Allerbesten formb Zustands der fabric / zue Allmansweyler [Allmans gestrichen : darüber Eüggen : recte Eggensweyler ], in der Herrschafft Schußenrieth / gelegen, meine aigenthümbliche Dritthalb Jauchert / Ackhers genant der Beyrenberg in dem Eichen Ösch lig / einerseits zwischen Jacob Brendlin zur Aichen Lehenbüß / anderseits an der Beyrenhalden, unden auff Michel / Haußers zue Aichen Friedberger Fabric Guth, und oben auff Leopoldt Löw zue Öllkasten Sigmarmyl: widumb / Holtz stoßendt, der beyrenberg genannt, für frey / ledig und looß. Und ist der Khauff hierü– / ber ergangen und beschehen umb Ein hundert vierzig / fünf Gulden guether genehmer diß Landts ohn Kupffer / Müntz und Wehrung, welche Summam auß gemelter / Fabric vor übergaab diß brieffs ich zueruck erhalten / habe, selbige hierumben in bester formb zustans quit- / tierend. Hierauff nun soll kann und mag / mehr besagte fabric solch erkauften Ackher hinfüro Inn- / haben Nützen Nießen, verleihen versetzen, vertauschen / und darmit alß mit andern Ihren aigen- / thümblich und Innhabenden Güthern, gefahren Handlens / schaften thuen und lassen ohngehindert meiner, meiner Erbn / und sonst mäniglich meinet weegen. Allermasen / mich aller buß anhero darzue und daran gehabten / aigenschaft, gewaltsame, zue und anttrag hirmit / gäntzlich renunciert, und begeben, auch behorige / Eviction undt gewährschafft dießes Kaufs zuegesagt haben will, alles mit und in Krafft diß briefs / welcher auff gehorsambliches Bittenn und ansuchen / mit dem Reichß Erbruchsäß-Hochgräfl. Fridberg Scheerich: Administrations Größern Cantzley Secret / I[nsigil] Jedoch hochbesagt Gnädiger Herrschafft an dero / Oberherrl. und andern Juribus dem Hochgräfl. / Oberambt, undt sonsten mäniglich an seinen Rechten ohne schaden: I[insigil] Corroboriert und beträffiget ward / der geben ist nach Christi Geburth den vierund / zwanzigsten Monatstag Aprilis Im ein / Taußend Sibenhunderten Jahr‘

EUR 250,-- 

Haus Waldburg-Friedberg-Scheer, 'Kauf-Brief von Gregori Sfeeth Jung von Güntzkof
Haus Waldburg-Friedberg-Scheer, 'Kauf-Brief von Gregori Sfeeth Jung von Güntzkof
Haus Waldburg-Friedberg-Scheer, 'Kauf-Brief von Gregori Sfeeth Jung von Güntzkof
Haus Waldburg-Friedberg-Scheer, 'Kauf-Brief von Gregori Sfeeth Jung von Güntzkof

Webshop Walter Herke Büchershop Grafik Grafiken Bücher

Unser Antiquariat besteht seit 1999 in der mittelalterlichen Altstadt von Bad Waldsee. Sie finden uns gegenüber dem Hauptportal des ehemaligen Augustiner-Chorherrenstifts.